Das Kochler Wappen im Sinkflug?

Das Kochler Wappen im Sinkflug?
An der viel befahrenen B11, vor der Heimatbühne (faktisch an der Abzweigung zur Jugendherberge, die es seit Jahren in Kochel nicht mehr gibt!) wurde stolz das Kochler Wappen, eigens im Metall-Rahmen geformt, mit farblich passendem Blumenschmuck arrangiert. Eigentlich ganz schön anzusehen. Offensichtlich ist dieser Schmuck, dem „zurück zur Natur-Trend“ geopfert: es darf nun wachsen was will – vielleicht ist es auch der „Kräuterregion Kochel am See“ angepasst?
Oder soll das schwarze Wappen etwa die Kochler Tristesse versinnbildlichen . .