TRIMINI: WoMo-Stellplätze

Schon vor Söder stellte der große Feldherr Cäsar fest: die Würfel sind gefallen! Und so ist es auch mit dem Wohnmobil-Stellplatz „in der Gemeinde Kochel“. Nachdem der „Komplex Trimini“ vom kommunalen Freizeit-Bad über einen nicht öffentlichen (also geheimen Vertrag) an einen Privaten Betreiber mutierte, darf man jetzt gespannt sein wie der „Rest-Trimini Bereich“, also die Parkplätze und die Flächen rechts und links der Trimini-Straße wie z.B. Fußwege, Sportanlagen, Liegewiesen, Badeplätze, Festplatz usw. genutzt wird. Darin enthalten ist auch noch die alte „Müll-Deponie“ mit ihrer eigenen Problematik.