Dosier-Ampel Kochel

Dosier-Ampel-Kochel                   12.02.2024

Was wäre Kochel ohne den gewohnten Verkehrsstau auf den Zufahrten St 2062 von Schlehdorf und die B11 von Benediktbeuern Richtung Süden, über den Kesselberg.
Über diese Verkehrsbelastung wird ebenso viel geredet, wie über die „Kesselberg-Rennstrecke“ und das seit vielen Jahren!
Der Verkehrsfluss staut, weil der Ausflugs- und Durchgangsverkehr nach Süden Tirol/Italien ebenfalls staut. Das wiederum hat zur Folge, dass Kochel am See mit dem Kesselberg in den Medien, besonders massiv per Radio und Navi als Umleitung erwähnt wird, was quasi nebenbei den tollen Werbe-Effekt durch immer wiederholende Namensnennung „Kochel-Kesselberg“ bewirkt.

Ein Ende ist nicht in Sicht, weil die „Einflugschneise Autobahn A95“ bei Eschenlohe nicht weiter geht und im „Verteilerort“ Kramer-Wank-Tunnel in GAP stockt, da die sündteuren Umgehungen Farchant-Oberau zwar diese Orte entlasten, aber nicht den Verkehrsfluss nach Süden!

Jetzt kommt die Dosier-Ampel ins Spiel, die seit langen Jahren bereits in Kochel am See besteht, – und die heißt „Leberkas-Ampel“, wie man in Kochel weiß.
Wenn beide Verkehrsströme St 2062 und B11 sich im Ort an der Kreuzung treffen, beginnt das Chaos mit rechts vor links und den Abbiegern im Gegenverkehr. Hat man das geschafft, stoppt eben die Fußgänger-Ampel = Leberkas-Ampel den Verkehr mit extrem langer Rotphase, damit die Fußgänger (Alte-Junge-Kinderwagen-Rollator) auch mal über die Straße kommen.

Ein Kreisverkehr anstelle der Kreuzung hilft da auch nicht weiter, weil kurz danach die Dosier-Ampel wieder den Verkehr dosiert.  Es ist also keine Erfindung Tirols, die jetzt versuchen mit einer Dosier-Ampel zu regulieren.

Massenverkehr im Luftkurort

Massenverkehr im Luftkurort Kochel 14.08.2023
Natürlich ist Ferienzeit und Hochsaison, d.h. fetter Verkehr durch den anerkannten Luftkurort Kochel am See mit Reiseziel SÜDEN!
Ich möchte nicht auf das fragwürdige Prädikat „Luftkurort“ eingehen, vielmehr auf den Missstand der Straßenverkehrsplanung und Ausführung, ausgehend von der BAB 95 Richtung GAP. Der zunehmende Verkehr und das Autobahnende bei Eschenlohe sind keine Überraschung, sondern totale Fehlplanung zulasten der hier lebenden Menschen und Natur, was seit Jahrzehnten bekannt ist.
Jetzt gibt es den „Farchanter und den Oberauer Tunnel“ zur Entlastung dieser Orte, aber mit Stau und Blockabfertigung, da stehender Verkehr im Tunnel nicht „erlaubt“ ist. Also stehender Verkehr in Richtung Garmisch, der nicht abfliesst! Mit dem Bau des Wank- und Kramer-Tunnels soll das behoben werden. – Welch tolle Idee der Stauverlagerung!
Und jetzt?
Wie aus gut unterrichteter Quelle zu erfahren ist, wird der Weiterbau des Kramer-Tunnel zum Oktober 2023 aus „Geldmangel“ eingestellt. Der Auerbergtunnel wird ebenfalls gestoppt und der Wank-Tunnel erst gar nicht begonnen. Auch die Umverlegung der B2 beim alten Eschenloher Tunnel wird gestoppt, auch wenn da schon ein wunderschöner Kreisel für die Umgehung gebaut wurde – – Fertigstellung auf den St. Nimmerleinstag verschoben.
Das bedeutet für den Luftkurort Kochel auf Jahrzehnte, weiter zunehmenden Verkehr mit allen Konsequenzen! Ja wenn halt das Geld ausgeht . . .

Ostersaison 2023/1

NKN

Saisonbeginn Ostern (28.03.2023)Nach den lähmenden „Corona-Jahren“, eine Woche vor Ostern, hoffen wir auf einen guten Start in die Saison 2023.Auch wenn man noch nicht viel merkt, ist noch lange nicht alles fit, für den Ansturm der Gäste und Tagesausflügler.Innerörtliche Straßen, Wege und Plätze warten noch auf ein Winter-Erwachen, ebenso die Wanderwege in der Peripherie.Wir wissen alle um die bei uns üblichen Wetterkapriolen und die ausgeprägten Vier-Jahreszeiten, auf die wir uns halt einzustellen haben – Jahr für Jahr.Gerade ist es wieder geglückt das Prädikat Luftkurort behalten zu dürfen, um u.a. auch weiter Kurbeitrag erheben zu können.Nur, die seit Jahren verrottete Beschilderung innerorts ist –obwohl längst im Bauhof lagernd- noch immer nicht montiert.Dagegen wäre es möglich, kurzfristig die im Winter aufbereiteten Ruhebänke noch zu platzieren, bevor der Osterhase kommt.
Klicks